Dienstleistungen im Bereich Steine & Erden

Aushub und Bodenwaschanlagen

Mit nassmechanischen Grundoperationen wird kontaminiertes Bodenmaterial von  sauberem separiert. Allenfalls werden extraktive Verfahren eingesetzt um die Schadstoffe aufzukonzentrieren und einer Verwertung zuzuführen oder auf einer Deponie gesetzeskonform zu entsorgen.

Die Kiessandaufbereitung mit verschiedenen Waschaggregaten und diversen Klassierungen liefert nach mehreren spezifisch eingesetzten Prozessstufen Recyclingbaustoffe, welche sowohl ökologisch wie auch bautechnisch allen Anforderungen und Standards gerecht werden. Daneben wird Prozesswasser optimal in Kreisläufen geführt und aufbereitet. Die Umwelt wird mit ausgereiften Verfahrenslösungen geschont und die Wertstoffrückgewinnung maximiert.
Das nasschemische Know-How von AIK erlaubt auch für komplexe Kontaminationen ökologische und wirtschaftliche Lösungen zu finden (Mineralöle, organische Verschmutzungen, Chrom 6, Blei und andere Schwermetalle).
Der Markt verlangt in Zukunft gesicherte und flexible Entsorgungswege. AIK kennt die Gesetzgebung und ist bestrebt, die Technologien für die Aufbereitung von Böden aus Sicht der Umwelt und der Ökonomie auch in Zukunft zu gewährleisten.

Schlammannahmen
(Bohr- und Strassenschachtschlämme)

Einem Kieswerk oder einer Grossbaustelle stehen heute kaum mehr Löcher für einen Schlammweiher oder eine Deponie für Flüssigschlämme zur Verfügung. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass das Brauchwasser möglichst rezykliert wird und Schlämme entwässert werden müssen. Eine Schlammentsorgung muss deshalb zwangsweise eine Entwässerung beinhalten.

Die Schlammentwässerung ist eine wesentliche Stufe jeder Aufbereitungsanlage und jedes Prozesswassersystems. Es stehen verschiedene Verfahren und Komponenten zur Verfügung. Meist verwendet man eine Kammerfilterpresse, der ein Homogenisier-Tank für den voreingedickten Schlamm vorgeschaltet ist. Die Kammerfilterpresse besteht aus mehreren Dutzend Kammern, welche mit speziellen Filtertüchern ausgekleidet sind. Die Pressen sind meist vollautomatisch und programmiert auch für den Spülprozess. Für die Auslegung der Presse sind die Schlammeigenschaften und die möglichen Schwankungen, der Betriebsmodus und der Automatisierungsgrad zu berücksichtigen. Eine Rolle spielt auch die Charakteristik der Filtertücher und der Filterplatten. Eine breite Erfahrung aus vielen verschiedenen Anwendungen hilft uns dabei, die optimale Lösung für Sie zu finden.

Schlammaufbereitungsanlagen

Verbesserte Schmutzwasserklärung und optimierte Entwässerung sind für jedes Kies- und Betonwerk, für Grossbaustellen und Tunnelbauten, aber auch für die Kanalreinigung und die Entsorgung von Bohrschlämmen ein gesetzgeberisches Muss. Daher wurde die Klärtechnik laufend verbessert. Der optimierte Energieverbrauch, der durchdachte und sparsame Einsatz von Filtrations- und Flockungsmitteln und die Betriebssicherheit sind wichtige Faktoren. Die dafür benötigten apparativen Lösungen und die Prozesssteuerung haben wir erprobt und auf Nachhaltigkeit geprüft.